News

Wildi's Füchse #2

( 4 Bewertungen )
 
Sonne, Schlamm und Schnee bei Wilid's Füchse
 

wildfoxes logo

Ein Endurofahrer der Weltklasse und sechs junge Füchse. . .

Letztes Jahr scharte der Weltklasse-Endurofahrer, der vor einer Woche anlässlich der Enduro World Series in Valloire den hervorragenden dritten Rang holte, in Flims den Nachwuchs um sich und verteilte Ratschläge. Da dieses Treffen im Rahmen des „Dakine Trailfox" stattfand, hatte das Projekt auch gleich einen Namen: Wildi's Füchse.

Am vergangenen Wochenende nun fand die logische Fortsetzung statt, diesmal in Klosters. „Mir liegt sehr viel am Nachwuchs, ich engagiere mich gerne", sagt Wildhaber, der einer aussterbenden Spezies angehört: „Auf der Enduro-Tour wird es immer enger, immer mehr Profis, immer mehr Teams. Ich bin einer der letzten, der da noch mehr oder minder auf eigene Faust unterwegs ist.

Ein halbes Dutzend junge Füchse im Alter von 16 bis 17 durften nun zwei Tage lang profitieren. Am Samstag herrschte Kaiserwetter, am Sonntag schüttete es dann so richtig. „Der Trail war trotzdem gut zu fahren, und wenn man mal so richtig eingeschlammt ist, macht einem die Nässe nichts mehr aus", sagte René Wildhaber. Er selber mag auch Schnee, das hat er an Rennen mehrfach bewiesen. „Am Sonntag hat es schon am Morgen geregnet, als wir am Gotschnagrat abfuhren. Den Schnee haben wir zum Glück nur gerochen", lacht der Marathon-Downhill-Biker.

Auch wenn es nicht immer einfach ist, aus den Anmeldungen eine möglichst homogene Truppe mit ähnlichem Leistungsniveau zusammenzustellen, so liegt dem Bergbauernsohn aus Flumserberg doch sehr viel daran, auf die Nachwuchsfahrer einzugehen: „Die Jungs waren total motiviert. Und ich gebe am Schluss jedem von ihnen einen persönlichen Tipp mit, etwas, das ihm als Fahrer weiterhelfen wird." Das ist ziemlich viel Understatement, denn Tipps haben die jungen Füchse in den zwei Tagen voller Sonne, Schlamm und 60 Kilometern auf dem Bike vermutlich Dutzende mitnehmen können.

 


Galerie

Fotos: Christophe Margot

  • 02
  • 01
  • 06
  • 07
.