Videos

Freeride Express

Biken mit dem Glacier Express im Rücken

630I6980

Der Glacier Express ist der Bergsteiger unter den Bahnlinien. Über drei Pässe rollt er von Zermatt nach St. Moritz, mehr als 2500 Höhenmeter hinauf und fast so viele hinunter. Fürs Abwärtsfahren interessiert sich René Wildhaber, einer der erfolgreichsten Downhill Marathon Biker der Welt, allerdings nicht im Zug, sondern auf seinem Mountainbike. Die Bahn nimmt er gerne, wenn es bergauf geht. Auf vier Kontinenten hat er Rennen gewonnen und nach wie vor gehören die Schweizer Alpen zu seinen Lieblingsgebieten. «Es gibt so viele unglaubliche Bike Trails in den Schweizer Bergen. Das Beste daran: Viele kann man Co2-neutral im Zug erreichen. Das ist weltweit einmalig», ist er überzeugt. So wird der Glacier Express zum Freeride Express und zum roten, rollenden Logo einer mehrtägigen Bike Tour.

Gletscher, Geröllhalden und Gratwege
Ross Schnell, Profi-Mountainbiker aus Colorado, USA und Katja Rupf, die wie René Wildhaber in Flumserberg aufwuchs, begleiten ihn. Die Strecke des Glacier Express interpretieren sie frei, machen Abstecher nach Flims und auf den Berninapass. Mit dem Matterhorn im Rücken auf dem Gornergrat, von Cassons ob Flims bis nach Versam am Vorderrhein, über den Morteratschgletscher und vom Ospizio Bernina bis ins mediterrane Poschiavo – die Zweiradartisten verpassen den majestätischen Berglandschaften eine neue Dynamik. Das Relief gibt die Richtung, der Zugfahrplan das Tempo vor.

Für das ungewöhnliche Unterfangen hat René Wildhaber mit Christophe Margot den perfekten Fotografen gefunden. Auch die New York Times schätzt den speziellen Blick des Walliser Outdoor-Spezialisten. In seiner unverkennbaren Handschrift dokumentiert er die drei Biker auf ihrer Alpenquerung entlang der Bahngeleise und mit dem Glacier Express im Rücken.

 

 

Freeride Express - Trailer

.